symbolen_programm-35

30.09

FREITAG, 19.00 UHR

10 JAHRE LIEDDUO MARIA BERNIUS & NADJA SAMINSKAJA

Lieder von Beethoven, Schubert, Schumann, Wolf, Mahler u.a.
 

Ihre Leidenschaft für das Lied hat die Sängerin Maria Bernius und die Pianistin Nadja Saminskaja 2012 inspiriert, ein Liedduo zu gründen. Im Lied, wo Poesie und Musik auf einer ganz tiefen Ebene verschmelzen, sehen sie den Kern musikalischen Schaffens. Das Duo verfügt über eine beeindruckende Palette von reichhaltigen, aussergewöhnlichen Programmen und ist seit vielen Jahren mit seinen erlesenen Konzerten im europäischen Raum präsent.

Die beiden Künstlerinnen lernten sich während ihres Studiums an der Hochschule Luzern in den Liedklassen von Peter Baur und Edward Rushton kennen und erhielten 2012 im Rahmen des Masterabschlusses Solo-Performance höchstes Lob der Jury und eine Auszeichnung. Des weiteren bekamen sie wichtige musikalische Impulse durch die Deutsche Liedakademie, Roger Vignoles und Julius Drake. 

Mitwirkende:
Maria Bernius, Sopran
Nadja Saminskaja, Klavier
Jakob Pilgram, Tenor
Ronny Spiegel, Violine
Fedor Saminski, Violoncello

Flyer

Eintritt: frei | Kollekte

Apéro im Anschluss

Reservation unter: kontakt@liedduo.ch oder 076 2845225

www.liedduo.ch

02.10

SONNTAG, 17.00 18.30 UHR

KONZERT

Werke von Hikaru Suzuki: Kammermusik für Violine, Violoncello und Klavier

Hikaru Suzuki war früher eine talentierte Pianistin. Doch wegen einer Nervenkrankheit im Jahre 2005 konnte sie ihre Finger nicht mehr richtig bewegen und nicht mehr als Pianistin auftreten. Dann im Jahr 2008 fing sie plötzlich an zu komponieren. Im Herbst kommen ihre Stücke bei verschiedenen Konzerten an die Öffentlichkeit.

Sie ist eine ungewöhnliche Komponistin, die Komposition nicht gelernt hat und selber nie daran dachte, eine Komponistin zu werden.

Die Musik hört sie immer nur von rechts oben. Wenn die Energie da ist, komponiert sie sehr schnell. Ihre Stücke haben einen einzigartigen Klang mit schönen Melodien, und sind trotzdem modern. Diese natürliche Kombination ist ganz neu. Ihre Stücke gehen direkt ins Herz!

Die Noten sind beim renommierten Verlag Universal Edition in Wien erhältlich.

 

Programm:

Trio Nr. 3; für Geige, Cello und Klavier (UA)​

Bodensee-Suite Nr. 1 für Cello und Klavier (UA)

Violinsonate Nr. 2 für Geige und Klavier (UA)

„Hanabi“ Stück für Geige und Klavier (UA)

 

Mitwirkende:

Cécile Grüebler, Violoncello

Noëlle Grüebler, Violine

Olivia Geiser, Klavier

Tamara Chitadze, Klavier

 

Eintritt frei - Kollekte

 

Mehr Infos über die Musikerinnen: https://hikarusuzukicomposer.jimdofree.com/musiker/

Alles über die Konzerte: ​https://hikarusuzukicomposer.jimdofree.com/

Über die Komponistin und die Noten: Hikaru Suzuki - the composer's life and work | Universal Edition

10.10
MONTAG, 19.00 UHR

MINGCLASSICS VIOLINABEND

mit den bekannten Violinvirtuosen Xiaoming Wang und Ning Feng

Zwei weltberühmte Musiker Xiaoming Wang (1.Geiger des Stradivari Quartetts ) und Ning Feng (1. Preisträger des Paganini Wettbewerb) werden das Publikum mit bekannten und beliebten Violinsonaten begeistern: Brahms Violinsonate und der Violinsonate von Richard Strauss. Beide Musiker verbrachten ihre Kindheit in China und vereinen in ihrem Spiel sowohl die chinesische als auch die europäische Musikkultur, die unsere Herzen erobern soll.

Sie spielen für Sie in der wunderschönen Kapelle des Kulturhauses Helferei in Zürich, das für die grosse Klangfülle bei Konzerten berühmt ist.

Sichern Sie sich jetzt Ihren Platz,
Anmeldung per Emai:info@ming-classics.com

Eintritt frei – Kollekte

FLYER

28.10
FREITAG, 19.30 21.00 UHR

NIMBUS-VERLAGSABEND
mit Gertrud Leutenegger, Dieter Bachmann und Thomas Dütsch

 

Gertrud Leuteneggers Aphorismen über das Schreiben «Partita», Dieter Bachmanns magnum opus «Archipel» und Thomas Dütschs Lyrikband «Zwischenhoch»: Gerne laden wir Sie ein, die Highlights des diesjährigen NIMBUS-Verlagsprogramms zu erleben.

Mit Lesungen, Gesprächen & Apéro.

Moderation: Bernhard Echte

Eintritt: CHF 15.00 | Ermässigung: CHF 10.00 (Legi, Schüler, Lehrlinge, IV-Bezüger, Kulturlegi, AHV-Bezüger)

Keine Tickets, nur Reservation unter Email oder 044 680 3704.

01.11
DIENSTAG, 19.30 UHR

KOMMENTIERTES KONZERT
MEISTERWERKE VON JOHANN SEBASTIAN BACH

Walter Feybli, Gitarre


Bei diesem Konzert entführe ich Sie in eine spannende, filigrane Klangwelt. Meisterwerke, wie die berühmte Chaconne, u.a. werden mit kurzen Kommentaren und Klangbeispielen vorgestellt.
Zum ersten Mal in Zürich zu hören, die Suite aus den schönsten Sätzen der Goldberg-Variationen. Da ist alles dabei: Von der fröhlichen, virtuos brillanten Polonaise und dem traurigen Lamento, über die sprühende Heiterkeit der Gigue, das unbeschwerte Menuett, bis zu komplexen Kanons und dem witzigen Quodlibet. Alles eingerahmt von einer wunderschönen Aria.

 

Eintritt frei - Kollekte

 

Flyer

04.11
FREITAG, 20.00 UHR

05.11
SAMSTAG, 17.00 UHR

KONZERT

BRITANNIA GESTERN UND HEUTE

Musik von Henry Purcell (1659-1695) und John Rutter (*1945)

 

Vokalensemble TONanTON

Luiz Alves da Silva, Leitung

Anderson Fiorelli, Violoncello

Emanuele Forni, Theorbe

Daniel Schnurrenberger, Klavier

 

Mit unserem neuen Programm möchten wir das Stadtzürcher Kulturleben mit einer spannenden Gegenüberstellung zweier der wichtigsten Chorkomponisten Englands bereichern. Unser musikalischer Leiter, Luiz Alves da Silva, hat ein interessantes Programm mit dieser Musik aus dem 17. und dem 21. Jahrhundert zusammengestellt.

England galt im 19. Jahrhundert als ‘das Land ohne Musik’ – diese abwertende Beurteilung kann man nur verstehen, wenn man sich vergegenwärtigt, dass in jener Zeit die Oper als das Mass aller (musikalischen) Dinge galt. In Sachen Chorgesang hingegen nahm England immer schon eine führende Rolle ein.

In den Konzerten bieten wir eine bunte Auswahl von Hymnen, Motetten und Evensongs. Die Werke der beiden bekannten Komponisten werden ineinander und miteinander verwoben. Begleitet wird der Chor von Klavier, Theorbe und Cello – neue Klangwelten entstehen, die ein hohes intellektuelles und künstlerisches Vergnügen versprechen.

 

Vorverkauf ab 03. Oktober: www.ticketino.com

sowie an allen Poststellen der Schweiz 

Alle Plätze (unnummeriert) à CHF 35.00 / mit Ermässigung 30.00

Abendkasse eine Stunde vor Konzertbeginn

www.tonanton.ch

Plakat

10.11

DONNERSTAG, 15.30 - 21.30 UHR

Jüdischer Bagel-Kochkurs – Woche der Religionen

Die Zahl der Teilnehmenden ist auf 12 Personen beschränkt. Das Anmeldeformular wird Ende September aufgeschaltet.

https://www.forum-der-religionen.ch/veranstaltungen

Jüdischer Bagel-Kochkurs - Woche der Religionen • ICZ

19.11

MITTWOCH, 19.00 - 20.45 UHR

KONZERT "STURM UND DRANG"
Werke von Mozart, J.S. Bach, Beethoven, Clementi

GIULIANO CARMIGNOLA Violine
ELS BIESEMANS Fortepiano
Anton Walter und Söhne 1805

Eintritt: CHF 35.00

Tickets

 

30.11

MITTWOCH, 19.00 - 20.00 UHR

DAS ENERGIEAUTARKE HAUS – TINY HOUSES UND ANDERE KLEINHÄUSER
Vortrag | Referent: Marc Lüllmann

 

Wer träumt nicht ab und zu davon, seine Bedürfnisse absolut zu reduzieren und nur mit dem Minimum an Ballast zu leben. Ein allgemeiner Boom der Reise- und Ferienmobile, aber auch mobiler Kleinsthäuser (Tiny Houses) inspiriert Menschen in der ganzen Welt, um eine nachhaltige Konsumweise frei von materiellem zu pflegen. Diese Suffizienzgedanke lässt sich hervorragend mit Modellen einer autarken (und minimalen) Energieversorgung kombinieren und verspricht den Bewohnern von Tiny House-Siedlungen die große Freiheit bei gleichzeitig geringen Baukosten.

  • Welche Konzepte machen Sinn und wie lassen sich diese in unsere Gesellschaftsordnung integrieren?

  • Wie nachhaltig kann das autarke Wohnen im Kleinsthaus wirklich sein?

  • Beim Abendvortrag besteht die Möglichkeit, Fragen zu stellen und mitzudiskutieren.

KOSTEN: Gratis für FaGeWo Mitglieder | Gäste CHF 20.00 Unkostenbeitrag
IBAN: CH94 0900 0000 6932 3921

VERANSTALTER: FACHVEREINIGUNG GESUNDES WOHNEN SCHWEIZ | FaGeWo
Tel. +41 (0)44 552 05 07 | E-mail: sekretariat(at)fagewo.ch

smartsmallhouse.com

Anmeldung

13.12

DIENSTAG, 19.30 - 21.30 UHR

KONZERT

Ensemble Pyramide

2. Abonnementskonzert 22/23 ''Vielseitig und Vielsaitig''

Peter Hänsel 1770 - 1831 Flötenquartett op. 17/3 D-Dur Flöte, Violine, Viola, Violoncello Frank Martin 1890 - 1974 Pièce brêve für Flöte, Oboe und Harfe Markus Brönnimann *1968 Fünf Bilder (2022, Uraufführung) Flöte, Oboe, Violine, Viola, Violoncello und Harfe Friedrich Eugen Thurner 1785 - 1827 Oboenquartett Nr. 1 g-Moll Oboe, Violine, Viola und Violoncello Arthur Honegger 1892 - 1952 Trois Contrepoints (1922) Flöte, Oboe, Violine und Violoncello Frank Martin Auszüge aus dem Ballett “Die blaue Blume” (1935), Instr. Markus Brönnimann Flöte, Oboe, Violine, Viola, Violoncello und Harfe Mitwirkende

Ensemble Pyramide
Solist:innen: Markus Brönnimann, Flöte | Barbara Tillmann, Oboe |Ulrike Jacoby, Violine Muriel Schweizer, Viola | Anita Jehli, Violoncello | Marie Trottmann, Harfe

https://ensemble-pyramide.ch/

16.12

FREITAG, 19.00 UHR

KONZERT
Stringendo im Lichterglanz, Weihnachtskonzert 2022

Junges Streichorchester Stringendo

Leitung: Jens Lohmann

Programm:

Henry Purcell (1659-1695), Chaconne
Hubert Parry (1848-1918), English Suite - Prelude, in Minuet Style, Saraband, Caprice, Pastoral, Air, Frolic
Edward Elgar (1857-1934), Six Pieces op. 22 - Andante, Allegretto, Andante, Andantino, Allegretto und Allegro
Johann Sebastian Bach (1685-1750), Doppelkonzert für 2 Violinen und Orchester BWV 1043 - Largo ma non tanto
Luigi Boccherini (1743-1805), Rondo für Solocello und Orchester (arr. für Streicher: P.Hofer)
Sergej Rachmaninoff (1873-1943), Vocalise (arr. für Streicher: J. Lohmann)
Zugaben: Allerhand Weihnachtliches (Lieder und -Choräle), Überraschendes, Virtuoses und Besinnliches nach Ansage.

https://stringendo.ch/