Liebe Freund*innen des Kulturhauses Helferei
 

Was tut das Kulturhaus Helferei in diesen Tagen? Wir bleiben kreativ - und helfen. Wie sieht das konkret aus?
 

HELFEREI_HILFT: Sollten Sie allein sein, eine*n Einkäufer*in benötigen oder einfach nur das Gespräch suchen, melden Sie sich doch bitte unter programm@kulturhaus-helferei.ch. Wir reagieren schnellstmöglich auf Ihr Anliegen. Und halten dabei jede gesundheitliche Vorschrift ein.

HEIMARBEIT: Martin Wigger, Leiter des Kulturhauses Helferei, zoomt sich in diesem neuen Online-Format in Heim und Herz von Menschen, die in gleicher Weise wie wir alle gerade die Zeiten von Corona durchleben. Und vielleicht hat die eine oder der andere Angezoomte etwas zu erzählen, das über die eigenen vier Wände zu Hause spürbar hinausgeht.
 

KÜNSTLERGRUSS: Auf unseren online-Kanälen (Webseite, Facebook, Instagram) können Sie Grussbotschaften der Künstler*innen sehen, die mit unserem Kulturhaus in Verbindung bleiben wollen - auch wenn sie gerade nicht in unseren Räumen auftreten können.
 

SCHULE DES HANDELNS GEHT ONLINE: Jede zweite Woche erstellt der Kulturhistoriker und Publizist DAMIAN CHRISTINGER ein kleines Video mit mehr als nur den bekannten Handlungsanweisungen in Zeiten von Corona und darüber hinaus.

Verfolgen Sie uns doch einfach weiter. Wir bleiben für Sie da!
Ihr Kulturhaus Helferei

 

 

04.04 ABGESAGT!

SAMSTAG, 14.00  22.00 UHR

MiDA MEETS ART
Ein neues kuratorisches Konzept

Die 'Lust auf Zeit' Galerie, die junge Schweizer Künstler*Innen vertritt, schafft eine Symbiose zwischen naturbezogenen Werken (u.a. von Merlin Pohl, Paul Jaklin, David Bertrand) und dem Lifestyle-Getränk MiDA Tea. Gemeinsam schaffen sie eine noch nie da gewesene Atmosphäre von Kunst, Geschmack und Musik.

 

Eintritt: frei

www.lustaufzeit.ch

08.04 ABGESAGT!

MITTWOCH, 10.00 18.00 UHR

FLOHMARKT

Wie überall ist auch in der Helferei grosser Frühlingsputz angesagt. Dieser ist nicht komplett, wenn man nicht auch ausmistet. Und was gibt es Schöneres, als zu wissen, dass ehemals geliebte Teile nun jemand anderem eine Freude machen? Deshalb laden wir zu unserem Flohmarkt ein. Auch externe FrühlingsPutzer*Innen sind herzlich eingeladen, ihren Preziositäten ein neues Leben einzuhauchen.
Um Anmeldung wird gebeten: flohmarkt.helferei@gmail.com
Leitung: Sabrina Tannen

Verkaufstisch reservieren

 

13.04/14.04 ABGESAGT!

MONTAG/DIENSTAG, 11.00 – 14.00 UHR

MONSTER SCHULE
Ein open-world-game Theater – tout publique

Erstmals seit 500 Jahren werden die Tore der berüchtigten Monster Schule geöffnet. Es werden junge und junggebliebene Expert*inn*en gesucht, die Einsicht in die schräge Logik der Menschenwelt gewähren können. Kannst du helfen?

Konzept: Stephan Eberhard, Melisa Su Taskiran (MA Expanded Theatre - HKB)

 

Eintritt: frei

Reservieren

18.04 ABGESAGT!

SAMSTAG, 19.00 UHR

ESSEN MIT DEN MALAIKAS
 

Das beliebte Znacht mit dem Flüchtlingstheater Malaika kehrt in die Helferei zurück. Die Malaikas kochen jedes Mal neu und anders: Gerichte aus anderen Heimaten, die über den Magen neue Welten eröffnen. Dabei gilt: kommen, geniessen, neugierig bleiben.

Anmelden bis 15. April unter: malaikas.kueche@fluechtlingstheater-malaika.ch
Zahlen tut jede*r, soviel er*sie will.

 

 

21.04 ABGESAGT!

DIENSTAG, 19.30 UHR

DIE GENOSSENSCHAFTEN DER EIDGENOSSEN
Eine Veranstaltung von Publiforum

Viele verfügen über eine glorreiche Vergangenheit – doch wie steht es um ihre Perspektiven in der globalisierten Wirtschaft? Wie lässt sich die Zukunftsfähigkeit von

Wohnbaugenossenschaften, Konsumgenossenschaften (z.B. Migros), Produktionsgenossenschaften (z.B. Bachsermärt) sicherstellen?

 

Leitung und Moderation: Elisabeth Michel-Alder

 

Eintritt: frei

Reservieren

22.04 ABGESAGT!

MITTWOCH, 19.30 UHR

WAS WEISS ICH

Ein musikalisches Solo von Silvester von Hösslin alias Silli de Wit

Die grossen Fragen werden hier verhandelt: Wer weiss was? Was weiss ich? Und wie jetzt? Welchen Beitrag kann ich unter „Förderung steuerbegünstigter Zwecke“ eintragen? Ich liebe Dich? Ausserdem ist es ja so, dass man morgen vielleicht schon tot ist und da ist es besser, heute eins zu singen. Be silli and sing!

Eintritt: CHF 20.-/15.-

www.silli-de-wit.de

Reservieren

23.04 ABGESAGT!

DONNERSTAG, AB 16.00 UHR

FESTIVAL DER LIEBE TEIL VI

Wohlan, denn Herz nimm Abschied…

 

"Lieben heisst leiden. Man kann sich nur gezwungen (natura) dazu entschliessen, das heisst, man muss es nur, man will es nicht.“ (Goethe)

Unser Festival der Liebe diesmal als audiovisuelles Triptychon des liebevollen Abschiednehmens!

 

Von und mit Severin R. D. Hallauer, Fiona Schreier und Sabrina Tannen

 

Eintritt: frei

Reservieren

 

25.04 ABGESAGT!

SAMSTAG, 16.00 UHR

#1 HIER – Stadtwanderung mit Total International (Lokal)

Cie Zeitsprung lädt zu einer total lokalen Stadtwanderung ein. Die Stadttänzer orientieren sich an den Fussgänger*nnen, Gerüchen, am Stand der Sonne und dem Clash der Turmuhren. Manchmal setzt das Lokale aus, und ein dänischer Nordwind weht durch die Gassen. Wandern Sie mit uns und treffen Sie uns beschuht um 16 Uhr vor der Helferei!

 

Die ökologischen Produktionsbedingungen von künstlerischer Arbeit werden selten thematisiert, Künstler*innen  fliegen selbstverständlich herum, zu ihren Gastspielen und Residenzen. Wie können wir das ändern und daraus auch künstlerisch interessante Ergebnisse erzielen? Die an Total International (Lokal) beteiligten Künstler*innen erarbeiten eine Praxis des „totalen Zusammensein, bei totaler Distanz“ und probieren so neue Formen internationaler Zusammenarbeit aus. Erste Regeln:  Geflogen wird nicht. Jede Performance findet zeitgleich in beiden Ländern statt. Digitale Kommunikation während der Performances ist die Ausnahme.  #1 HIER ist ein erster Versuch mit dem Fokus auf die unmittelbare Umgebung, weitere folgen.  Schlussendlich mündet die Recherche in ein abendfüllendes Stück, das 2021 am Tanzhaus Zürich zur Aufführung kommt.

 

Eine distanzspezifische Zusammenarbeit mit Meret Schlegel, Kilian Haselbeck (Cie Zeitsprung) -  Zürich

Andreas Liebmann, Boaz Barkan -  Kopenhagen

und Beatrice Fleischlin (Oeil Exterieur).

Unterstützt von Stadt Zürich Kultur, Fachstelle Kultur Kanton Zürich, Wilhelm Hansens Fond, Statens Kunstfond. In Zusammenarbeit mit dem Tanzhaus Zürich

 

Eintritt: frei

AB 01.05 ABGESAGT!

PINK APPLE

Diskussionen, Vorträge und ein Public Viewing sind Highlights am 23. Pink Apple im Kulturhaus Helferei: 75 Jahre nach dem Ende des 2. Weltkrieges soll der Homo- und Trans*verfolgung während der Nazizeit gedacht werden. Geschaut wird auch nach Polen, wo der Hass gegen LGBT+ Menschen zum Alltag gehört – ausserdem ein Gespräch mit queeren Politiker*innen über die Situation in der Schweiz.

www.pinkapple.ch

 

 

AB 01.05

PINK BAR

Die offizielle Bar zum Pink Apple Filmfestival

Die legendäre Pinkbar ist zurück in der Kapelle! Wo Pink 'o' Politan auf Violette trifft, auf sexy Drinks und cool Staff. The place to be vor und nach dem Film! Und in diesem Jahr erstmals während des ganzen Pink Apple Filmfestivals. Also: Wer wirklich mitreden will, sollte sich direkt in die Pink Bar begeben.

22.05

SAMSTAG, 16.00 UHR

KiK | Kids in der Kapelle mit Laurent und Max

 

Als Bub in der Zweierreihe dem Mädchen die Hand geben? Wääää. Und wer macht das beste Znünibrot der Welt? Das Mami natürlich. Diese und noch viele weitere Kindheitserinnerungen haben die beiden Zürcher Künstler Laurent Aeberli und Max Kämmerling in ihre Lieder verpackt.. «Let It Be» wird zu «Znünibrot» und «Born To Be Wild» zu «S’Mami Häts Gseit». Diese zwei Entertainer bringen jede Kinderhand zum Klatschen und auch den Eltern wird es bestimmt nicht langweilig, wenn sie die Songs ihrer Jugend wiedererkennen. Laurent Aeberli und Max Kämmerling bringen der jüngsten Generation von heute die Hits von gestern nahe, indem sie in den umgeschriebenen Texten alltägliche Probleme von Kindergärtnern und Primarschülern behandeln.

Eintritt: CHF 15.00 /10.00
Altersempfehlung: ab 4 bis 11 Jahren

http://www.laurentundmax.ch/html/concerts.html

27.06

SAMSTAG, 14.00 UHR

KiK | Kids in der Kapelle mit Linard Bardill

 

Liederer, Geschichtenerzähler, Autor und Musiker: Linard Bardill gehört zu den aussergewöhnlichsten und erfolgreichsten Persönlichkeiten der Schweizer Kleinkunst-Szene. 1997 erschien seine erste Kinder-CD „Luege, was der Mond so macht“. Mit
verschiedenen Orchestern entwickelte Bardill seine eigene Art, klassische Musik Kindern nahe zu bringen.

Eintritt: CHF 15.00 / 10.00
Altersempfehlung: ab 4 bis 11 Jahren
 

 

ABGESAGT BIS ENDE APRIL!
DIENSTAG
, 09.00 10.00 Uhr

YOGA mit Irina Meissner 
Vinyasa Flow, mit Elementen aus dem Yin Yoga
Für Anfänger und Fortgeschrittene, jung und alt geeignet

Irina ist in der weiten Steppe der Mongolei geboren. Ihr Nomadenherz führte sie nach Deutschland, Los Angeles und die Schweiz. Schon früh begann sie mit Ballet, Stepp und Jazz Tanz und tanzte zehn Jahre, unter anderem an der Semperoper in Dresden. 2012 absolvierte sie das 200h Yoga Alliance zertifizierte Teacher Training unter der Leitung von Olive Ssembuze und TJ Jackson. Ihre Stunden sind geprägt von ineinanderfliessenden Asanas, Humor und der Einstellung nicht alles zu eng zu sehen und einfach Spass am Yoga zu haben. Irina unterrichtet auf Englisch und Deutsch.


Probelektion: CHF 10.00

Einzelstunde: CHF 20.00

10er Abo: CHF 180.00


 

ABGESAGT BIS ENDE APRIL!
02.05 / 16.05 / 30.05 / 13.06 / 27.06

SAMSTAG, 11.00 – 12.00 Uhr

MEDITATION mit Daniela Lehmann
Eine neue zweiwöchentliche Meditationsklasse im Kulturhaus Helferei! Daniela Lehmann ist Kulturschaffende und diplomierte Meditationslehrerin. Alle sind willkommen.


Bezahl, was du kannst und möchtest. 
Unterrichtssprache ist je nach Anwesenden Deutsch und/oder Englisch.
 


MONTAG BIS FREITAG, 11.30 – 14.00 Uhr
KEIN BETRIEB BIS ENDE APRIL!

MIKI + IKOO: DER JAPANISCHE MITTAGSTISCH
Reformiertes Mittagessen in der Helferei
«Du söllst am zwölfi ein gut Süppen essen.» (Huldrych Zwingli)

Leicht, schmackhaft, japanisch: Die Macher der beiden Restaurants MIKI + IKOO servieren Ramen und andere Köstlichkeiten in der Helferei!

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Infos zu unseren Veranstaltungen findet man auch auf facebook, instagram & kulturzüri.ch

KULTURHAUS HELFEREI

Kirchgasse 13

CH-8001 Zürich

Telefon +41 (0)44 250 66 00

betrieb@kulturhaus-helferei.ch